ACTION SPEAKS LOUDER than words beim Christmas Ball

Wir freuen uns, beim diesjährigen Christmas Ball ACTION SPEAKS LOUDER than words – den Verein zur Unterstützung notleidender jamaikanischer Musiker (ASLTW) e.V. zu Gast zu haben.

Getreu dem Reggae Song von Jimmy Cliff „Taten sagen mehr als Worte“ sind im Jahr 2014 einige Ska, Rock Steady und Reggae-Veranstalter aus dem Ruhrpott zusammengekommen, um jamaikanische Reggae-Künstler der ersten Stunde nachhaltig mit ihrem Event „ACTION SPEAKS LOUDER than words“ finanziell zu unterstützen.

Trotz ihres musikalischen Verdienstes sind viele Reggae-Legenden auf sich allein gestellt und erhalten in Jamaika keine staatliche Fürsorge. Viele dieser großartigen Musiker sind heute in einem Alter, in dem sie auf medizinische Versorgung bzw. Krankenpflege angewiesen sind. Doch leider reichen ihre finanziellen Mittel auch für das Nötigste nicht aus. Die sinnvolle Verteilung der Spenden wird vor Ort in Jamaika mit Unterstützung von Mutabaruka koordiniert. Er ist ein weltweit bekannter Dub-Poet, Musiker und Gründer des IRIE-FM Radios.

Als ausgesprochene Liebhaber dieser frühen jamaikanischen Musik, fühlt sich das Team von „ACTION SPEAKS LOUDER than words“ dazu verpflichtet, ihren Beitrag dazu zu leisten, diesen Künstlern in ihrer existenzbedrohenden Lage zu helfen.

„Action Speaks Louder Than Words“ unterstützt bereits seit 2014 Künstler wie:
        „Deadly“ Headly Bennett (Lyn Taitt & the Jets, Delroy Wilson u.a.) 29. Mai 1931 – 21. August 2016
        Bobby Ellis (Heptones, Burning Spear, u.a.) 2.Oktober 1932 – 18.Oktober 2016
        Jackie Paris (The Sensations, The Techniques, u.a.)
        Arthur „Bunny“ Robinson (Bunny & Scully,) *1935 – 09. Mai 2017
        Noel „Scully“ Simms (Bunny & Scully, Mr. Foundation, The Upsetters, u.a.) 18.März 1934 – 4.February 2017
        Fitzroy „Bunny“ Simpson (Mighty Diamonds)
        Junior Byles (Kerrie Byles Junior) *17 Juli 1948

Manchen dieser Musiker konnte mit einer einmaligen Unterstützung aus ihrer Notlage geholfen werden, andere sind auf dauerhafte Unterstützung (im Hnblick auf medizinische Versorgung, etc.) angewiesen.
Aktuell und dauerhaft unterstützt der Verein „Jackie Paris“ und „Junior Byles“. Insbesondere bei Junior Byles ist die Situation derart existenzbedrohend, dass die jährlich erwirtschafteten Gelder lediglich die allergrößte Not lindern können.

Mehr Infos: https://www.facebook.com/actioncharity


 

Back to Home

Don’t Stop Here

More To Explore

Freedom Sounds Club Night Ska Special

Dieses Ska Special ist eine kleine Sensation: Mit Potato 5 meldet sich die einflussreichste englische Ska-Band seit der 2-Tone Bewegung zurück. Ihre erste EP löste

Hygienekonzept Freedom Sounds 2022

Durch die neue Coronaschutzverordnung für NRW vom 1. April gibt es keine Einschränkungen mehr bei Konzertveranstaltungen, also weder Zugangsbeschränkungen noch Maskenpflicht. Wir alle gewöhnen uns